Mahnmal am Hessen-Rainer-Platz
Für unsere Mitglieder steht eine geschlossene Gruppe zur Verfügung
Home Über uns Termine Vorstand Chronik Insignien Mitglied werden Statuten Statuten Teil 2 Pressespiegel Bilder eigene Veranstaltungen Bilder Ausrückungen Kontakt / Impressum
Pressespiegel
Zeitungsmeldung Bezirksrundschau vom 21.12.2016 (Auszug): Weihnachtsfeier für gefallene Kameraden
Kameradschaftsbund Stadtverband Schärding - Traditionscorps 1864 Wieningerstraße 10 - 12, 4780 SCHÄRDING; Tel.: +43 650 5550350
  Diese Website wurde durch                                    erstellt                                                                                             (C) Kameradschaftsbund Stadtverband Schärding
Ein Schärdinger Brauch ist die Weihnachtsfeier am Mahnmal und am Stadtfriedhof. Genau vor 50 Jahren  gedachte der Kameradschaftsbund Schärding am Heiligen Abend dabei erstmals aller gefallener Kameraden.  Die erste musikalische Umrahmung übernahm damals der Gesangsverein "Widerhall". "Bis   heute kommen Chor, Kameraden und Zuschauer jedes Jahr zur Feier zusammen", informiert Puhane. Auch  heuer findet ab 17 Uhr die traditionelle Weihnachtsfeier am Mahnmal auf der Schlossbergterrasse statt. 
Schärdinger Stadtinfo, September 2016:
Deutsch-österreichische Freundschaft (v.l.) Major i. Tr. Karl Lendner, ehem. Verteidigungsminister der Stadt Grafenau und  heutiger Füsilier Willi Schindler, amtierende Verteidigungsministerin Karin Friedl, Stadtverbandsobmann Schärding, Günter  Stockenhuber, Bgm. Max Niedermeier, der Schriftführer des Stadtverbandes Schärding Konrad Stockenhuber, Oberleutnant i.  Tr. Ernst Küblböck. − Foto: privat  

Bürgerwehr und Traditionscorps marschieren gemeinsam

(Quelle: Grafenauer Anzeiger 19.02.2017)

Der Verpflichtung, die Bande der Freundschaft weiter zu festigen, so wie es am 5.  März 1976 in der damals zwischen Grafenau und Schärding ausgetauschten und  anerkannten Städte-Partnerschaftsurkunde festgehalten wurde, kommen  Grafenau und Schärding nach, indem nun auch die Grafenauer Bürgerwehr mit  dem Kameradschaftsbund Stadtverband Schärding Traditionscorps 1864 eine  Partnerschaftsbeziehung besiegelt. Geschehen soll dies im September in  geeignetem Rahmen in Schärding.  Erste Gespräche dazu wurden vor kurzem im Grafenauer Rathaus geführt. Durch  Zufall waren Bürgerwehr-Major Karl Lendner und der Chef des Schärdinger  Traditionscorps 1864, Günter Stockenhuber, bei einer Veranstaltung in Österreich  ins Gespräch gekommen. Trotz jahrzehntelanger Städtepartnerschaft hatte man  bis dahin gar nicht gewusst, dass es historische Gruppierungen mit ähnlicher  Zielsetzung in beiden Orten gibt.
Frühlingsparade LINZ 2016
Pressespiegel